Die hermetischen Gesetze

Von |2018-03-11T19:57:02+00:0011. Februar, 2018|Hermetische Gesetze, Leben, Spiritualität|

Hallo ihr Lieben

In den folgenden Wochen stelle ich euch eine neue Serie vor, in der es um die universellen Lebensgesetze nach “Hermes Trismegistos – Hermes dem dreifach Grossen” geht.

Über Hermes Trismegistos gibt es unterschiedliche Überlieferungen. In der griechischen Antike ist er als Hermes Trismegistos bekannt, als Weiser, Philosoph und Lehrer.
In Ägypten kennt man ihn unter dem Namen Thot, dem Überbringer der göttlichen Weisheiten, der Hieroglyphen, der heiligen Geometrien und vielem mehr.
Schriften, welche weiter zurück führen sagen, dass Hermes bereits mitgeholfen hat, Atlantis aufzubauen und er dort auch atlantischer Priester war. Nach dem Untergang von Atlantis ging er nach Ägypten, um fortan von dort aus seine weisen Lehren über die kosmischen Gesetze und das Leben auf der Erde den Menschen zu übermitteln.

In dieser Serie werden wir seine bekanntesten Schriften, die sieben universellen hermetischen Gesetze näher beleuchten:

  1. Das Prinzip des Geistes
  2. Das Prinzip von Ursache und Wirkung (Karma)
  3. Das Prinzip der Entsprechung
  4. Das Prinzip der Resonanz
  5. Das Prinzip der Harmonie und des Ausgleichs
  6. Das Prinzip von Rhythmus und Schwingung
  7. Das Prinzip der Polarität und der Geschlechtlichkeit

Die Prinzipien 4 – 7 folgen Bald

Diese sieben universellen Gesetze haben für uns alle eine grosse Bedeutung, egal ob wir von ihnen Kenntnis haben oder nicht.
Darum macht es durchaus Sinn, sich mit ihnen zu beschäftigen, welche Bedeutung sie für das eigenen Leben haben und wie jede und jeder sein Leben im Einklang mit den kosmischen Gesetzen schöpfen kann – zum Wohle jedes Einzelnen und zum höchsten Wohle des Grossen Ganzen.

Ich freue mich auf die Reise mit euch zu den Hintergründen dieser kosmischen Gesetzen und wünsche euch viel Spass beim Lesen.

Namasté